Zweiradclub "Bist du Moped" Wünschendorf
Reglement
http://www.bistdumoped.at/reglement.html

© 2016 Zweiradclub "Bist du Moped" Wünschendorf

Reglement Stand 17.9.2016 - Rennen 2016

Vorläufiges Reglement 2016

Allgemeine Auflagen

1. Ein Team muss aus 3 Fahrern bestehen.
2. Die Abnahme der Mofas erfolgt ab 6.30 Uhr, wir bitten die Teilnehmer um pünktliches Erscheinen, mit den Mofas, da die Transponder bei der Abnahme montiert werden.
3. Eine Auspuffanlage muss montiert sein (die maximale Lautstärke von 85db/A darf nicht überschritten werden). Wer die Auspuffanlage während des Rennens verliert muss sie sofort wieder montieren.
4. Lichtanlage und Spiegel sind gut zu befestigen, können jedoch auch abmontiert werden. Scheinwerfer sind abzukleben.
5. Ein Motorwechsel während dem Rennen ist verboten, Reparaturen sind aber erlaubt!
6. Bei absichtlichem durchfahren der Absperrung oder unfaires Verhalten auf der Strecke erfolgt eine Zeitstrafe in der Boxengasse wo nichts repariert werden darf.
7.
Reparaturen dürfen nur in der Boxengasse durchgeführt werden.
8. Getankt werden darf nur auf der dafür vorgesehene Tankzone, bei Nichtbefolgung erflogt eine Strafe (– 2 Runden)
9. In der Boxengasse dürfen maximal 10 Liter Treibstoff pro Team mitgenommen werden und auf der Tankzone/Umweltmatte abgestellt werden!
10.
Entgegen der Fahrtrichtung fahren führt zur Disqualifikation.
11.
Der Start erfolgt durch einen Le Mans Start, die Mofas müssen am Start angetreten oder angeschoben werden.
12.
Der Fahrerwechsel kann nach Belieben der Teams in der Boxengasse durchgeführt werden.
13. Die Nennung (Anmeldung) ist bis spätestens am 18.07.2015 beim Bist du Moped-Veranstalter vorzubringen
14. Das Startgeld von 50 Euro pro Team ist bis zum 18.07.2015 auf das von uns angegebene Konto zu überweisen.
15. Für den Transponder ist eine Kaution von €100.- oder der Führerschein eines Teammitgliedes zu hinterlegen (Wird vom Zeitnehmer eingehoben)
16. Für die Startnummer und Umweltschutzmatte werden vom Veranstalter bei der Anmeldung €20.- Kaution eingehoben.
17.
Es werden nur 70 Teams zugelassen, die Zulassung erfolgt nach Eingang der Nennung.
18.
Jedes Team ist für die Entsorgung der Mofas und deren Ersatzteile und des Abfalls direkt nach dem Rennen selbst verantwortlich!
19. Gefahren wird grundsätzlich mit einem Puch-Maxi mit Automatik-Motoren (Eingang (E50) oder Zweigang-Automatik (ZA50) gefahren. Welcher Typ (S, N, Supermaxi, Maxi Plus, City, America usw.) KEINE SACHS, KTM, ODER KREIDLER!
20. Der Hubraum von 50ccm darf nicht überschreiten. Die drei Erstplatzierten werden nach dem Rennen nachgemessen, und wir behalten uns Stichproben bei allen anderen, auch während dem Rennen, vor. Bei Überschreitung folgt eine Disqualifikation. Maximaler Kolbendurchmesser 39mm ----- DAS LETZTE ÜBERMASS DES ORIGINAL-ZYLINDERS!
21. Die Renndauer beträgt 3 Stunden.
22. Es  besteht eine Helm (keine Feuerwehrhelme) und Handschuhpflicht, des Weiteren bestehen wir auf festes Schuhwerk. Wir empfehlen aber auch Knie- Ellbogenschützer, Brustpanzer und Nierengurt.
23. In der Boxengasse dürfen sich nur die drei Fahrer und ein Mechaniker des Teams aufhalten (- 2 Runden)
24. Es besteht ein striktes Alkoholverbot für alle Teilnehmer.
25. Offenes Feuer im gesamten Fahrerlager behördlich Verboten!

Reglement Offene Klasse

25. Einspitzanlagen, Variomatik, Drehschieber, Wasserkühlung und Lachgas sind nicht erlaubt!
26. Erlaubte Vergasergröße maximal 22mm
27. Erlaubte Felgengrößen sind 16 oder 17 Zoll
28. Maximaler Federweg vorne 150mm (Bei Grenzfällen bitte uns kontaktieren)
29. Maximaler Federweg hinten 150mm
30. Erlaubt sind nur modifizierte original Puch Kupplungen oder deren Nachbau (keine Markenfremde Kupplungen) Kontrolle bei Einspruch (Einspuchgebühr €30.-)

Reglement Standard Klasse

31. Nur original Vordergabel (Verstärkungen erlaubt - P1-Gabel erlaubt)
32. Nur original Schwingen (Verstärkungen erlaubt)
33. Nur Original Vergaser Bing 12 / 14 (runde Schwimmerkammer)
34. Kein Membraneinlass (egal ob Gehäuse oder Zylinder)
35. Keine kontaktlos/digitalen Zündungen
36. Keine Motocrossreifen - maximale Profiltiefe 5mm (z.B. Michelin T50 und Duro HF333 ist erlaubt)
37. Pedale müssen vorhanden und funktionsfähig sein.
38. Federbeinlänge hinten Maximal 300mm (wie Original) und an den originalen Aufnahmen montiert sein!
39. Keine Scheibenbremsen
Falls Weitere Fragen auftauchen besuchen sie unsere Website http://www.bistdumoped.at/oder senden sie ein E-Mail an mail@bistdumoped.at Des weiteren stehen unser Obmann Franz Pollhammer (0664/5835525) Obmannstlv. Kandlbauer Jürgen (0664/3118219) Startnummernvergabe Wolfgang Pollhammer (0664/3437870) gerne telefonisch zu Verfügung.

Wir behalten uns noch kleine Änderungen vor